VORBEREITUNGAUFS LEBEN

Wir bereiten uns anvertraute Kinder auf ein selbstbestimmtes Leben vor.

NACHHALTIG & TRANSPARENT

Unser Tun ist auf ökologisches Handeln, Nachhaltigkeit, Partnerschaftlichkeit und Transparenz ausgerichtet.

ERHALTUNG VON RESSOURCEN

Das bisher Geschaffene soll erhalten und weitergeführt werden.

INTEGRATION DESKINDERHEIMES

Das Kinderheim wird als wichtiger Teil der Region integriert.

ÜBER UNS

Wir unterstützen und finanzieren das Kinderheim St. Clare in Aber, Uganda. Derzeit werden 135 Voll- oder Halbwaisen zwischen sechs und achtzehn Jahren betreut. Sie alle haben zuvor ein von Gewalt und Armut geprägtes Leben geführt. St. Clare bietet den Kindern ein Zuhause, in dem sie willkommen sind, Geborgenheit und Unterstützung erfahren. Jedes von ihnen hat Träume für die Zukunft. Wir helfen Ihnen dabei ihre Ziele zu erreichen. Alle Kinder erhalten eine Schul- und Berufsausbildung um ihre Lebensperspektiven bestmöglich zu stärken.

St. Clare Fashion And Design Training Unit

In der Nähwerkstatt erhalten Jugendliche, die keine offizielle Schul- und Ausbildung absolvieren können und daher chancenlos auf dem Arbeitsmarkt sind, eine Schneiderlehre. Es werden Mädchen und Jungen aus dem Kinderheim, aber auch aus der näheren Umgebung aufgenommen. Die Ausbildung dauert 2 Jahre und vermittelt neben praktischen Können auch ökonomische Kenntnisse, zur Führung eines Nähbetriebs.
Im vergangenem Jahr erfolgten mehrere Maßnahmen um dieses Ziel zu verwirklichen.

Die drei Klassen der Vorschule St. Clare erhalten ihre Ausstattung

Das Gebäude der Vorschule wurde im Juni 2023 fertiggestellt und am 4. August 2023 an das Kinderheim übergeben. Am 26. Juli erhielt die Schule vom Ministery of Education and Sports die Zulassung für den Schulbetrieb.
Durch den Bau der Vorschule erfahren derzeit 58 Kinder aus dem Dorf Atapara aus dem Kinderheim St. Clare eine umfassende vorschulische Förderung. Die Lehrkräfte vermitteln den Kindern in drei aufeinander aufbauenden Klassenstufen grundlegende Alltagsfertigkeiten, kognitive und sprachliche Fähigkeiten sowie soziale Kompetenzen, die eine Voraussetzung für den erfolgreichen Besuch der Primary Schule bilden.

UNSER NÄCHSTES ZIEL:
BAU EINER EIGENEN SCHULE

Eine solide Ausbildung ist der Schlüssel für ein selbstbestimmtes Leben. Bis 2020 besuchten die Kinder die öffentliche Schule. Bei dürftiger Ausstattung und Klassenstärken von 90 Kindern und mehr, erlebten sie nur wenig schulische Erfolge. Ihr ohnehin schon geringes Selbstbewusstsein als Voll- oder Halbwaisen wurde noch verstärkt durch Erfahrungen von Diskriminierung und Stigmatisierung durch Lehrer und Mitschüler. So bestand schon lange die Vision einer eigenen Schule, durch die dieser Kreislauf aufgebrochen werden kann.
Als in der Zeit der Corona-Pandemie auch in Uganda alle öffentlichen Schulen geschlossen wurden, begannen die Mitarbeiter im Kinderheim mit der Unterrichtung der Kinder. Der Erfolg war schon nach kurzer Zeit unerwartet hoch und beeindruckend. Bestärkt durch diese Erfahrung wurde aus der Vision einer eigenen Schule ein konkretes Projekt.
Alle Projektpartner waren sich einig, dass die Umsetzung mit vereinten Kräften auf jeden Fall lohnenswert und ein wesentlicher Meilenstein für eine bessere Zukunftsperspektive der Kinder ist.

    ZIELE
    • Wir bereiten uns anvertraute Kinder auf ein selbstbestimmtes
      Leben vor
    • Unser Tun ist auf ökologisches Handeln, Nachhaltigkeit, Partnerschaftlichkeit und Transparenz ausgerichtet
    • Das bisher Geschaffene soll erhalten und weitergeführt werden
    • Das Kinderheim ist ein wichtiger Teil der Region
    VOLONTÄRE

    Wir bieten jungen Menschen die Möglichkeit, sechs bis zwölf Monate im St. Clare Children Home im Norden von Uganda bei freier Unterkunft und Verpflegung unentgeltlich zu arbeiten. Diese Volontäre helfen den Ordensschwestern bei den alltäglichen Herausforderungen und sind insbesondere für die Unterstützung der Kinder da.

    Folgende Anforderungen sind dabei gegeben:
    • Alter ab 18 Jahre und gesundheitliche Eignung für den Auslandseinsatz
    • Bereitschaft, sich auf andere Lebensverhältnisse / anderen Kulturen respektvoll einzulassen
    • Bereitschaft zur engagierten und tatkräftigen Mitarbeit
    • Schul- oder Berufsabschluss
    • Gute Kenntnisse der englischen Sprache
    LEITBILD
    „Die geförderten Kinder sollen einen Bildungsstand erreichen,
    der sie in die Lage versetzt, ihr Leben selbständig zu gestalten.“